Menu
Menü
X

Unser Verkündigungsteam

Unser Verkündigungsteam besteht im Moment aus drei Pfarrer*innen sowie einem Gemeindepädagogen.

Die Pfarrstellen Biebertal I (Rodheim/Vetzberg), II (Rodheim + Bieber) und III (Krumbach + Frankenbach) sind im Moment vakant und befinden sich in Ausschreibung.

Biebertal I wird am 01.02.2023 von Pfarrer Manuel Eibach übernommen, Biebertal III wird von Pfarrerin Imogen Kasemir-Arnold vertreten.

Gemeindepädagoge Christian Kammler gestaltet die Kinder- und Jugendarbeit in Fellingshausen, Frankenbach, Königsberg und Krumbach sowie die Konfi-Arbeit und Kinder- und Jugendfreizeiten für ganz Biebertal.

Pfarrerin Imogen Kasemir-Arnold

Telefon: 0157-35506190

E-Mail: Imogenkasemir-arnold@web.de

 

 

Pfarrer Daniel Schweizer

Pfarrstr. 5

35444 Biebertal

Telefon: (06409) 660043

E-Mail: Daniel.Schweizer@ekhn.de

Instagram: Pfr_Schweizer

Twitter: Pfr_Schweizer

 

Schwerpunkte: 

Konfi- und Jugendarbeit

Homepage und Gemeindebrief

Gemeindepädagoge Christian Kammler

Handy: 0151-65496349

E-Mail: christian.kammler@ekhn.de

 

Über mich:

Hallo und guten Tag! Ich bin euer und Ihr Gemeindepädagoge Christian Kammler. Mein Arbeitsbereich umfasst die Arbeit mit Kindern, Jugendlichen und Familien. Seit August 2019 bin ich in den Kirchengemeinden in Biebertal tätig.

Davor arbeitete ich in den Kirchenkreisen Naumburg-Zeitz und im Altmarkkreis Salzwedel. Studiert habe ich Religions- und Gemeindepädagogik an der EHB in Berlin Zehlendorf. Hier arbeitete ich an einem Gemeindegründungsprojekt in Berlin Marzahn mit.

Davor lernte ich auch meine Frau Maria kennen, mit der ich seit 2010 verheiratet bin, wir haben 3 Kinder.

Ursprünglich kommen wir aus dem schönen Sachsen, wo ich erste Erfahrungen und Grundlagen meiner heutigen Arbeit in der Baptistengemeinde sammeln durfte.

Durch die Chormusik war ich stets in die ökumenische Zusammenarbeit der verschiedenen Ortskirchen eingebunden. Diese Zusammenarbeit der verschiedenen Konfessionen ist mir bis heute ein wichtiges Anliegen, denn wir glauben an den einen Gott und gemeinsam schaffen wir eine Vielfalt an aktivem Glaubensleben, wie es einem allein gar nicht möglich ist.

top