Menu
Menü
X

Der neue Kirchenvorstand der Kirchengemeinde Krumbach stellt sich vor:

Sandra Klatt

  • Adresse: In der Hude 18, 35444 Biebertal
  • Beruf: Verwaltungsfachwirtin
  • Alter am Wahltag: 50 Jahre

Heidi Mank

  • Adresse: Steinfurthstr. 7, 35444 Biebertal
  • Beruf: Rentnerin
  • Alter am Wahltag: 71 Jahre

Mein Name ist Heidi Mank. Ich bin Rentnerin, 71 Jahre alt und im Kirchenvorstand Krumbach seit 12 Jahren tätig. Neben der Arbeit im Kirchenvorstand engagiere ich mich in der Kinder- und Jugendarbeit mit Kindernachmittagen, Kinderfreizeiten, Krippenspielproben und vielem mehr.

Mir macht diese Arbeit sehr viel Spaß, da ich von den Kindern immer eine positive Rückmeldung bekomme, die mich stärkt, weiter zu machen.

Auch die Betreuung unseres Kindergartens liegt mir sehr am Herzen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ich nochmal eine Amtsperiode im Kirchenvorstand weitermachen könnte.

 

 

Cordula Roßmeyer

  • Adresse: Drosselweg 2, 35444 Biebertal
  • Beruf: Lehrerin
  • Alter am Wahltag: 49 Jahre

Ich heiße Cordula Roßmeyer, bin verheiratet und habe zwei Kinder. Wir leben jetzt seit 15 Jahren in Krumbach. Kirche ist für mich immer auch ein Stück Heimat. Ich bin in meinem Leben oft umgezogen, auch ins Ausland. Dann war für mich die Kirche bzw. die Menschen in den Gemeinden immer ein Anlaufpunkt, um anzukommen, Kontakte zu knüpfen, mich ein bisschen "zu Hause" zu fühlen.

Als wir mit kleinen Kindern nach Krumbach gezogen sind, war es zunächst vor allem der evangelische Kindergarten, dessen Wert ich für uns als Familie und für die Lebensqualität in unserem Dorf sehr zu schätzen gelernt habe. Die Kirchengemeinde gehört zu Krumbach und soll auch als aktiver Teil der Dorfgemeinschaft erhalten bleiben. Dafür möchte ich mich mit meiner Mitarbeit im Kirchenvorstand einsetzen.

Auch wenn es in letzter Zeit Veränderungen gab und im Moment die Zeiten für Zusammenkommen und Gemeinschaft wirklich schwierig sind, werde ich mich engagieren, wo es gebraucht wird, hierbei liegen mir die Themen Frauen, Kinder und Musik besonders am Herzen.

Peter Rüspeler

  • Adresse: Waldhausstr. 8, 35444 Biebertal
  • Beruf: Rentner
  • Alter am Wahltag: 69 Jahre

Peter Rüspeler, geb. am 31.10.1951 in Krumbach in der Waldhausstrasse 8, wo ich heute noch wohne. Ich bin seit 2015 Mitglied des Kirchenvorstandes der ev. Kirchengemeinde Krumbach und würde mich über eine Wiederwahl freuen. Ich sehe meine Arbeit im Kirchenvorstand nicht auf einem speziellen Gebiet in der Gemeinde, sondern versuche meine Arbeit dort zu machen wo sie gebraucht wird.

Miriam Steinmüller

  • Adresse: Himbergstr. 9a, 35444 Biebertal
  • Beruf: Krankenschwester
  • Alter am Wahltag: 33 Jahre

Mein Name ist Miriam Steinmüller. Ich bin verheiratet und habe drei Kinder. Ich wohne seit zehn Jahren in Krumbach und arbeite als Krankenschwester bei der Diakoniestation Biebertal.

Klaus Wagner

  • Adresse: Tannenhofstr. 25, 35444 Biebertal
  • Beruf: Drucker
  • Alter am Wahltag: 62 Jahre

Ich heiße Klaus Wagner. Vor 6 Jahren wurde ich erstmals in den Kirchenvorstand gewählt. Ich finde diese Aufgabe sehr wichtig und stelle mich deshalb wieder zur Wahl. Die Arbeit im Kirchenvorstand der vergangenen Jahre hat mir viel Freude bereitet. Obwohl es viele Veränderungen in unserer Kirchengemeinde gegeben hat, möchte ich gerne die Kirche in unserer Gemeinde mitgestalten und unterstützen, da mir die Zukunft unserer Kirchengemeinde am Herzen liegt.

Lisa Wahl

  • Adresse: Marburgerstr. 33, 35444 Biebertal
  • Beruf: Köchin und Hauswirtschaftskraft
  • Alter am Wahltag: 31 Jahre
  • Mehr zu Lisa Wahl

Ich bin Lisa Wahl, 30 Jahre alt, bin schon in Krumbach geboren und lebe hier mit meinem Mann und meinem Sohn. Seit über 2 Jahren arbeite ich bei der Diakoniestation Biebertal. 

Ich bin seit 6 Jahren im Kirchenvorstand und es macht mir Spaß, Verantwortung zu übernehmen und Entscheidungen mit zu tragen. Ich kümmere mich besonders um die Anliegen des Kindergartens und der Frauenarbeit und bin seit kurzem auch im Redaktionsteam des Gemeindebriefes von Biebertal.

"Wir sind Evangelisch engagiert" sollte unser Motto für die Zukunft sein, gemeinsam Dinge anzupacken, etwas zu bewegen und weiterzugeben. In der Kirche sind wir gefragt, Gemeinschaft zu fördern und mit anderen unser Wissen und unseren Glauben an Gott zu teilen. Ich würde mich freuen, ein Teil davon zu sein.

Ich mag Kirchenvorstand als Ehrenamt, weil es mir wichtig ist, den Kontakt zu anderen Menschen aufrecht zu erhalten. Zu helfen, im christlichen Sinn andere Menschen zu unterstützen, das ist für mich ein Gewinn und stärkt mich selbst.

top